Spenden
Wer wir sind

Wir freuen uns, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich mit dieser Webseite auseinanderzusetzen. Wir sind einfache Christen, die versuchen, ihr Christ-Sein anhand der Bibel auszurichten. Auch wenn wir selbst der sog. Brüderbewegung angehören, möchten wir keine bestimmte christliche Glaubensrichtung favorisieren. Seit einiger Zeit machen wir uns Gedanken über die Geschehnisse in der Welt um uns herum. Wir hoffen, Ihnen einige Denkanstöße und zufriedenstellende Antworten geben zu können. Vielleicht haben Sie sich ja die gleichen Fragen gestellt wie wir.

 

Der Name unserer Website

Der Name der Website hat sich geändert. Der neue Name bezieht sich auf die Aussage des Bibelverses aus 1. Johannes 2,18, den Sie auf der Startseite finden können. Der Apostel Johannes weist in diesem Vers darauf hin, dass die Welt sich in den Heilswegen Gottes in der letzten Phase befindet, welche mit der Wiederkunft von Jesus Christus zum Gericht über die heutige Erde enden wird. Der Buchtitel „Der Drache kommt“ aus dem Jahr 2010 bleibt dennoch unverändert bestehen. Auch dieser Titel bezieht sich auf prophetische Aussagen der Bibel, nämlich aus dem Buch der Offenbarung. Die Bibel berichtet in Offenbarung 12 und Offenbarung 20, dass der Drache (der Teufel, der Satan, die Schlange) nach der Auferstehung und Himmelfahrt des Herrn Jesus Christus geistlich gebunden und auf die Erde geworfen wurde. Vor der Wiederkunft des Herrn wird er für eine kurze Zeit losgelassen und verführt noch ein letztes Mal alle Nationen der Erde (Gog und Magog), indem er sie unter die Leitung seiner geistlichen Prinzipien bringt. Der Drache kommt und organisiert einen letzten weltweit koordinierten Angriff, so dass die Gottlosigkeit in der Welt und die Christenverfolgung noch einmal extrem zunehmen. Die gegenwärtigen Entwicklungen unter der Überschrift der Neuen Weltordnung (NWO) lassen das soeben genannte biblische Prinzip erkennen und verleihen somit dem Namen unserer Website weiterhin hohe Aktualität.

Wir möchten die dunklen Realitäten unserer Zeit klar benennen. Wir möchten aber auch deutlich darauf hinweisen, dass Jesus Christus der Retter ist. Wer Ihm angehört und das ewige Leben besitzt, braucht das kommende Unheil nicht zu fürchten. Unser Buch verfolgt seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahr 2010 das unveränderte Ziel, satanische Prinzipien unserer Zeit erkennbar zu machen, vergangene Weltentwicklungen bis in die Gegenwart hinein auf geistlichem Hintergrund zu erklären, sowie den Weg der Rettung durch das Evangelium aufzuzeigen.

Die in den Jahren danach veröffentlichten Texte verfolgen 2 Ziele: Zum einen sollen sie dem Leser den Weg der Errettung durch den Glauben an das Evangelium zeigen. Zum anderen sollen sie Lesern, die bereits Christen sind, Hoffnung, Trost, Wegweisung und Sicherheit anhand der Lehren des Wortes Gottes vermitteln. Jesus Christus ist der Sieger, und jeder gläubige Christ darf sich in allen Umständen seines Lebens und Sterbens geborgen wissen in IHM.

 

Unsere "Arbeitsaufteilung"
  • Frank: (Hauptsächlich) verantwortlich für den Inhalt
  • Holger: (Hauptsächlich) verantwortlich für die Präsentation

 

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anmerkungen oder konstruktive Kritik? Gerne können Sie uns eine E-Mail schreiben. Jede Email wird von uns mit Interesse gelesen. Wir bitten jedoch gleichzeitig um Verständnis dafür, dass wir Ihnen nicht garantieren können, jede E-Mail schriftlich zu beantworten.

Bitte informieren Sie uns auch, wenn Sie einen Schreibfehler, Formatierungsfehler oder sonst etwas Korrigierenswürdiges gefunden haben.

Unsere E-Mail-Adresse: info(at)dieletztestunde.de

Schöpfung

Der Himmel und die Erde wurden von Gott in 6 Tagen aus dem Nichts erschaffen. Der Schöpfungsbericht in der Bibel ist für uns absolut glaubwürdig.

 

Die Bibel

Die Bibel ist das vollkommene Wort Gottes. Sie wurde unter dem Einfluss des Heiligen Geistes aus dem Herzen der Schreiber heraus durch deren Hände zu Papier gebracht (2Pe 1,20-21). Sie ist somit in ihrer Gesamtheit Wort für Wort „inspiriert“, also vom Heiligen Geist eingehaucht. Somit hat die gesamte Bibel von der ersten bis zur letzten Zeile göttliche Autorität und ist die höchste Instanz in allen Dingen. 

 

Gott

Es gibt nur einen Gott, der der Schöpfer und Erhalter des Universums ist. Er ist unwandelbar in seiner Heiligkeit, Gerechtigkeit, Weisheit und Liebe. Er ist der Schöpfer und Erhalter, der Retter und Richter. Er existiert als Dreieinheit von Vater, Sohn und Heiligem Geist. Alle drei Personen sind ebenso vollkommen Gott wie die Dreieinheit es ist.

 

Der Herr Jesus Christus

Jesus Christus wurde vom Heiligen Geist in der Jungfrau Maria gezeugt und als kleines Kind geboren. Er war während seines gesamten irdischen Lebens vollkommen Gott und vollkommen Mensch. In der Gegenwart ist er verherrlichter Mensch und Gott auf dem Thron zur Rechten des Vaters.

Jesus Christus starb als stellvertretendes Opfer für unsere Sünden. Das Opfer dieses Lammes Gottes hat bei dem Vater absolute Gültigkeit. Es ist vollständig angenommen, und wir sind in Christus mit Gott versöhnt. Jeder, der an Jesus Christus glaubt, ist auf der Grundlage seines (des Christus) vergossenen Blutes vor Gott gerechtfertigt.

Der gekreuzigte Leib Christi wurde begraben. Der gleiche Leib wurde in verherrlichtem Zustand am dritten Tage von den Toten auferweckt. Christus der Herr fuhr als verherrlichter Mensch und Gottessohn in den Himmel auf, wo er nun zur Rechten des Vaters ist.

 

Der Heilige Geist

Der Heilige Geist ist der dritte Teil der göttlichen Dreieinheit. In unserem Zeitalter hat er die Aufgabe, Christus zu verherrlichen und Christi Werk der Errettung umzusetzen. Er überführt Sünder, vermittelt geistliches Leben und gibt uns schrittweise Verständnis für das Wort Gottes. Er wohnt in den wahren Gläubigen und schenkt diesen Heilsgewissheit und eine immer größer werdende Liebe zu Christus.

Der Heilige Geist baut die Gemeinde, er befähigt die einzelnen Mitglieder zur Anbetung, zum Dienst und zur Mission.

 

Evangelium

1Kor 15,1-4: Ich tue euch aber kund, Brüder, das Evangelium (...) was ich auch empfangen habe: dass Christus für unsere Sünden gestorben ist, nach den Schriften; und dass er begraben wurde, und dass er auferweckt worden ist am dritten Tage, nach den Schriften;“

Joh 3,16:Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren gehe, sondern ewiges Leben habe.

Joh 5,24:Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist aus dem Tode in das Leben übergegangen.

Rö 3,23-25:Denn es ist kein Unterschied, denn alle haben gesündigt und erreichen nicht die Herrlichkeit Gottes, und werden umsonst gerechtfertigt durch seine Gnade, durch die Erlösung, die in Christo Jesu ist; welchen Gott dargestellt hat zu einem Versöhnungsopfer durch den Glauben an sein Blut;

1Joh 5,11-13:Und dies ist das Zeugnis: dass Gott uns ewiges Leben gegeben hat, und dieses Leben ist in seinem Sohne. Wer den Sohn hat, hat das Leben; wer den Sohn Gottes nicht hat, hat das Leben nicht. Dies habe ich euch geschrieben, auf dass ihr wisset, dass ihr ewiges Leben habt, die ihr glaubet an den Namen des Sohnes Gottes.

 

Wiederkunft Christi

Jesus Christus wird wiederkommen, um seine Gemeinde aus der Welt in die Herrlichkeit zu entrücken. Niemand kennt den Tag und die Stunde dieser Wiederkunft. Die schon gestorbenen Glieder seines Leibes werden aus den Toten auferwecken und die noch lebenden Glieder seines Leibes verwandelt. 

 

Ewige Strafe für die Verlorenen

Es wird eine körperliche Auferstehung für alle Menschen geben, die jemals gelebt haben und gestorben sind. Die Menschen, die nicht aus Gnade durch Glauben vor Gott gerechtfertigt wurden, werden zum ewigen Gericht im Feuersee auferstehen. Die Menschen, die aus Gnade und Glauben gerechtfertigt worden sind, werden als Auferstandene in die ewige Herrlichkeit Gottes eingehen. Es wird ein neuer Himmel und eine neue Erde erschaffen werden. Dort werden die Erlösten für ewig leben.

 

Taufe

Der Christ bekennt in der Taufe, dass er mit Christus dem alten Leben gestorben ist und zur Neuheit des Lebens in Christus auferweckt worden ist. Die Taufe ist nicht heilsnotwendig, sondern sie ist der sichtbare Ausdruck der bereits geschehenen geistlichen Wiedergeburt des Gläubigen und seines Wunsches, Jesus Christus in seinem Leben nachzufolgen.

 

Leben als Christ

Der wiedergeborene und errettete Gläubige wird vom Heiligen Geist geleitet und in das neue Leben hinein geführt. Er ist bestrebt, sich in Gedanken, Worten und Taten in das Bild Jesu Christi umwandeln zu lassen. Er möchte lernen, von einer sündigen Lebensführung immer mehr befreit zu werden. Dies ist ein lebenslanger Lernprozess. Kein Christ kann auf dieser Erde die Vollkommenheit in seinem praktischen Leben erreichen. Er wird sich aber durch den Heiligen Geist bemühen, seinem Herrn und Retter Jesus Christus zu gefallen. Wenn ein Christ (bewusst oder unbewusst) sündigt, so geht er dadurch nicht für ewig verloren. Die praktische Reinigung des Gewissens von der geschehenen Sünde geschieht durch das Bekenntnis vor dem Herrn Jesus Christus, der sein Blut dafür gegeben hat. Damit wird die praktische Gemeinschaft mit Gott wiederhergestellt. Wenn Sünden gegen Glaubensgeschwister oder auch gegen alle anderen Menschen geschehen sind, wird der Christ auch dort immer die persönliche Versöhnung anstreben, um in Frieden mit allen Menschen zu leben. Außerdem wird der errettete Gläubige bestrebt sein, seinen persönlichen Glauben in seinem Leben gegenüber anderen Menschen in Wort und Tat zu bezeugen. Die guten Werke des Christen dienen nicht dazu, ihn zu erretten, denn das hat Christus schon getan. Sie dienen vielmehr dazu, den Glauben lebendig zu bezeugen und andere Menschen zu Christus zu führen. Das Leben aus Gott wird ständig erhalten und gestärkt durch das gläubige Gebet. Der wiedergeborene Christ wird daher auch immer ein Gebetsleben führen, sei es in der Verborgenheit mit dem Herrn oder zusammen mit anderen Christen im gemeinschaftlichen Gebet. Wir glauben, dass Gott ernstliches Gebet hört und auch erhört. Dies geschieht immer nach seinem Willen, auf seine Weise und zu seiner Zeit.

 

Gemeinde Jesu Christi

Der Herr Jesus Christus hat die Gläubigen vor seiner Himmelfahrt beauftragt, verschiedene Dinge zu tun. Sie sollen zusammenkommen zur Belehrung aus dem Wort Gottes, zum Brechen des Brotes und zur gemeinsamen Anbetung. Gott sucht Anbeter. Er möchte keine unabhängigen Einzelgänger-Christen haben, sondern voneinander abhängige Gemeinde-Christen. Er hat durch den Heiligen Geist dem Leib Christi Gaben gegeben, die nur im praktischen Zusammenleben der Christen in einer Ortsgemeinde vollständig zur Auswirkung kommen können. Die örtliche Gemeinde auf der Erde repräsentiert die Einheit des Leibes Christi. Ein weiterer Punkt ist der große Missionsbefehl des Herrn an die Gemeinde, den wir am Ende der Evangelien von Matthäus, Markus und Lukas finden. Die Christen haben also auch den Auftrag, bei sich bietender Gelegenheit als Gemeinde das Evangelium zu verbreiten.

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten, würden wir uns über eine Spende an unser Partner-Projekt www.KostenloseBibel.de freuen. Über diese Website versenden wir Bibeln an Menschen, die am christlichen Glauben interessiert sind, aber noch keine eigene Bibel besitzen.

Die Arbeit erfolgt – genau wie bei www.dieletztestunde.de – ehrenamtlich und wird privat finanziert.  Um das Ausstellen von Spendenbescheinigungen zu ermöglichen, läuft das Projekt in Kooperation mit der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Remscheid-Lüttringhausen.

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung am Ende des Jahres wünschen, schreiben Sie bitte Ihre vollständige Adresse auf den Überweisungsträger. Bitte beachten Sie die Angabe des Verwendungszwecks, damit Ihre Spende auch an der richtigen Stelle ankommt.

 

Bankverbindung

EFG Lüttringhausen
IBAN:  DE06 5009 2100 0000 2192 07
BIC:  GENODE51BH2
Verwendungszweck:  Bibel-Starter-Kit

Inhaltlich verantwortliche gemäß § 6 MDStV

 

Informationen und weitere Angaben

Das auf unserer Website angebotene Material (Daten, Bilder, Grafiken usw.) soll der allgemeinen Information dienen. Gewährleistungen jedweder Art müssen auch aus diesem Grund von vornherein abgelehnt werden. Informationen sowie Grafiken und sämtliches Bildmaterial unterliegen ständiger Aktualisierung. Auch wenn wir zum Zeitpunkt der Erstellung der jeweiligen Seite(n) davon überzeugt sind, dass die von uns angegebenen Informationen zutreffend sind, können sie dennoch Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Für Schäden oder Verluste, die durch den Gebrauch dieser Informationen entstehen, übernehmen wir keine Haftung.

 

Links zu anderen Seiten im Internet

Die auf unserer Webseite aufgeführten Links stellen keine Empfehlung dar. Die Genauigkeit und Richtigkeit der dort aufgeführten Informationen prüfen wir nicht. Für Schäden, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen, übernehmen wir keine Haftung.

 

© Urheberrechte

Alle Informationen auf diesen Seiten, einschließlich des Sanduhr-Titelbildes, sind Eigentum von www.dieletztestunde.de und unterliegen dem Urheberrecht. Ohne unsere ausdrückliche Genehmigung dürfen keinerlei hier veröffentliche Informationen anderweitig zum Einsatz kommen. Alle weiteren Abbildungen sind der freien Enzyklopädie Wikipedia entnommen. Sie befinden sich dort in der public domain. Sie haben somit den Status der Gemeinfreiheit, ohne Copyright. Die Abbildungsnachweise sind bei uns in Papierform archiviert. Außerdem können sie bei Wikipedia problemlos eingesehen werden.

Wir haben uns bemüht, unsere Webseite sorgfältig zusammen zu stellen. Dennoch können wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben keine Haftung übernehmen. Änderungen bleiben jederzeit vorbehalten.

Die Verwendung von Markennamen und geschützten Begriffen erfolgt ohne Gewährleistung einer freien Verwendung. Die veröffentlichten Bilder sind nach Wissensstand des Betreibers ohne Copyright oder durch besondere Hinweise gekennzeichnet. Der Betreiber entfernt unverzüglich das betreffende Material, das diesem widerspricht, sobald er Kenntnis von widerrechtlicher Verwendung hat.

   Kostenloser Download Der Drache kommt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok